Microshading 

Beim Microshading werden die Techniken vom Microblading sowie den Powderbrows kombiniert. Hierbei richtet sich die Herangehensweise stark nach der Ausgangslage (Haarwuchs der Kundin). Man nutzt die natürliche Optik der Härchenzeichnung vom Microblading und schafft mit der Tätowiermaschine stellenweise mehr Kontur (vor allem im unteren und hinterem Bereich) und hinterlegt einzelne Bereiche oder die ganze Braue mit einer schönen pudrigen Schattierung. 


Desweiteren kann man mit dieser Technik einzelne Bereiche in der Braue verdichten und imitiert so noch stärker den natürlichen Haarwuchs. Dadurch intensiviert man die Augenbraue optisch, ohne sie plakativ wirken zu lassen.

vorher

nachher - frisch pigmentiert

nachher - frisch pigmentiert

Die Nachher-Fotos sind direkt nach der Pigmentierung entstanden. Die Puderschattierung dominiert in dem Moment noch das Microblading. Nach der Abheilungsphase entsteht dann der dezente Schattierungseffekt, der das Microblading optisch "unterstützt" . . . 

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

abgeheiltes Ergebnis